3. Amerikanischer ACC

HINEINSCHAUEN >>
3. AMERIKANISCHER ACC
von L. Ron Hubbard
Vortragsreihe
PREIS: 910,00 €
KOSTENLOSER VERSAND
Anzahl:   


DEM EINKAUFSWAGEN HINZUFÜGEN >>
SPRACHAUSWAHL:
English (English)
English (English)

ABRISS

Das Interesse der Auditoren im Westen an persönlicher Unterweisung durch L. Ron Hubbard war so groß, dass er einen „Westlichen Wissenschaftlichen Kurs“ in Phoenix, Arizona, plante. Die jubelnden Dianetiker und Scientologen im Westen hatten keine Ahnung, wie begründet ihr Überschwang war. Obwohl von SOP 8-C die Rede war, hatte L. Ron Hubbard dies bereits mit einem speziellen Formular für das Auditieren von SOP 8-C an Gruppen verbessert. Zwar erlebten die Studenten diese Errungenschaft bereits auf dem vorherigen Kongress, doch ging es beim 3. Amerikanischen ACC nicht nur um SOP 8-C zum Erzielen von Theta-Clearing, sondern um SOP 8-O, um ein sogar noch höheres Ziel zu erreichen, nämlich Operating Thetan. SOP 8-O bezeichnete die Entwicklung eines Verfahrens, das von wesentlicher Bedeutung ist, um die Fähigkeit eines Thetans wiederherzustellen, mit Energie umzugehen. L. Ron Hubbard sagte: „Sie arbeiten auf der hohen Stufe der Knowingness des Thetans. Und natürlich ist sein Potenzial der Knowingness vollkommen.“ So kam es zu einer Reihe von Fertigkeiten, einschließlich des Öffnungsverfahrens 8-C, das sowohl bei Fällen niedriger Stufe als auch bei exteriorisierten Thetans mit der vorletzten Liste von Selbstanalyse verwendet wird. Neben den technischen Fortschritten zeichnete sich der 3. ACC organisatorisch als Wendepunkt aus, wobei Phoenix zur Zentrale der Hubbard Association of Scientologists wurde.

VOLLSTÄNDIGE BESCHREIBUNG

„SOP 8-O ist natürlich eine Technik, die einfach die Fähigkeiten des Thetans auf einem Gradienten trainiert, sodass er sehen, hören, sprechen kann, dass er Elektrizität aussenden kann, Postulate machen, andere Körper als seinen eigenen kontrollieren und andere Dinge tun kann, die vollauf im Rahmen seiner Fähigkeiten liegen.“ – L. Ron Hubbard

Das Interesse der Auditoren im Westen der USA, von L. Ron Hubbard persönlich ausgebildet zu werden, war so groß, dass er kurz nach dem Beginn des ersten Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurses in Camden, New Jersey, für den Beginn des Jahres 1954 den „Westlichen Wissenschaftlichen Kurs“ einplante, wie er ihn nannte.

Während zwei seiner Mitarbeiter nach Phoenix, Arizona, vorausreisten, um Vorbereitungen für den Wissenschaftlichen Kurs und den Kongress zu treffen, der darauf folgen würde, schloss L. Ron Hubbard den 2. ACC ab und verließ Camden kurz danach. Da L. Ron Hubbard seit zwei Jahren nicht mehr in Phoenix gewesen war, herrschte unter den Dianetikern und Scientologen im Westen der USA große Begeisterung. Sie wussten jedoch nicht, wie begründet ihre Überschwänglichkeit tatsächlich war. Während die Standard-Verfahrensweise 8-C (SOP 8-C) in der Welt der Scientology in aller Munde war, hatte L. Ron Hubbard ihren Gebrauch bereits in unvorstellbare Sphären weiterentwickelt. Dies umfasste insbesondere eine spezielle Form von SOP 8-C für das Auditieren einer Gruppe.

Zwar hörten die Studenten bereits beim Westlichen Kongress von dieser Errungenschaft, doch war das nur ein Vorgeschmack dessen, was sie erwartete, als der 3. Amerikanische Fortgeschrittene Kurs am 4. Januar 1954 begann. L. Ron Hubbard lehrte hier nicht nur SOP 8-C, um Theta-Clears hervorzubringen, sondern die vollständige Anwendung der Standard-Verfahrensweise 8-O, um das noch höhere Ziel von Operating Thetan zu erreichen. Bei SOP 8-O, das an den Thetan exterior gerichtet ist, handelte es sich um die Entwicklung eines Verfahrens, das für die Wiederherstellung der Fähigkeit eines Thetans, Energie zu handhaben und Leben zu gewähren, von wesentlicher Bedeutung ist.

„Das Problem hat zwei Aspekte und eines dieser Probleme ist Folgendes: Er glaubt, das MEST-Universum sei gefährlich für ihn. Sie befreien ihn von diesem Irrtum. Das ist die erste Hälfte von SOP 8-O. Und die andere Hälfte besteht darin, ihn ausgesprochen gut davon zu überzeugen, dass er verflixt gefährlich für das MEST-Universum ist.“

SOP 8-O galt während des 3. ACCs die Hauptaufmerksamkeit. L. Ron Hubbard brachte den Studenten jedoch auch eine breite Palette an damit im Zusammenhang stehenden Fertigkeiten, Phänomenen und Entdeckungen bei, welche die ursprünglichen Fähigkeiten eines Thetans betreffen und die Rolle des Auditors dabei, sie zur Geltung zu bringen, u. a.:

  • Wie ein Preclear MEST mit Leben ausstatten kann – mit seiner eigenen Ausstattung an Livingness;
  • Inwiefern Nichtausstatten und Ausstatten der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft das Beste sind, was ein Individuum tut;
  • Inwiefern das Einflößen von Livingness und Beingness in ein Individuum durch Livingness-Prozessing beeinflusst wird;
  • In welchem Zusammenhang Mut-Prozessing mit heiterer Gelassenheit steht;
  • Und inwiefern Öffnungsverfahren 8-C mit der vorletzten Liste von Selbstanalyse bei Fällen auf niedriger Stufe und bei Thetans exterior gleichermaßen verwendet wird.

Neben allem anderen, was der 3. ACC in Bezug auf technischen Fortschritt bedeutete, kennzeichnete er auch einen Wendepunkt bezüglich organisatorischer Etablierung und der weitreichenden Verbreitung von neuen Entdeckungen. Während die fortwährende Nachfrage nach L. Ron Hubbards persönlicher Unterweisung in New Jersey bereits zwei Mal zur Beschaffung neuer Räumlichkeiten geführt hatte, war es hier, wo er den idealen Ort und die idealen Räumlichkeiten fand, die ihn weit in die Zukunft bringen würden. Daher verlegte L. Ron Hubbard alle Unternehmungen in die neuen Büros, die sich über mehrere Gebäude erstreckten, und sorgte für die permanente Etablierung der Zentrale der Hubbard Association of Scientologists in Phoenix, Arizona.

So wurde das erste Kapitel der Scientology Ära im Tal der Sonne eröffnet – eine Ära, die auf ewig als das Schaffen Menschlicher Fähigkeiten bekannt sein wird.

3. Amerikanischer ACC
PREIS: 910,00 €
KOSTENLOSER VERSAND
Anzahl:   

DEM EINKAUFSWAGEN HINZUFÜGEN >>
Ihr Preis 910,00 €
KOSTENLOSER VERSAND
Anzahl:    
Zum Einkaufswagen hinzufügen >>