16. Amerikanischer ACC

HINEINSCHAUEN >>
16. AMERIKANISCHER ACC
von L. Ron Hubbard
Vortragsreihe
PREIS: 510,00 €
KOSTENLOSER VERSAND
Anzahl:   


DEM EINKAUFSWAGEN HINZUFÜGEN >>
SPRACHAUSWAHL:
English (English)
English (English)

ABRISS

Trotz der hitzigen öffentlichen Kontroverse über radioaktiven Niederschlag hätte keiner der „Experten“ dessen Gesamtzeitspur-Geschichte enthüllen können. Daher hätte niemand seine wirkliche Bedrohung identifizieren können. Wie L. Ron Hubbard enthüllte: „‚Man kann sie nicht sehen. Man kann sie nicht fühlen. Man kann sie nicht ...‘ Dies sind die engrammatischen Sätze hinter der ganzen Wirkung radioaktiver Strahlung.“ Unmittelbar nach dem Anti-Strahlungs-Kongress, wo er davor warnte, dass zunehmende Strahlung mit größeren Schwierigkeiten bei Fällen einhergeht, veranstaltete L. Ron Hubbard daher den 16. Amerikanischen ACC, um mit Dringlichkeit eine Auditing-Lösung von wahrhaftig historischen Ausmaßen zu lehren: „In diesem ACC werden wir Kommunikation, Kontrolle und Havingness aufgreifen. Das ist die Gesamtheit dessen, was wir aufgreifen werden.“ Dies sind also die Vorträge, in denen L. Ron Hubbard eine technische Errungenschaft vorstellte und in einer Live-Auditing-Sitzung demonstrierte, die von ihrer Bedeutung her ARK gleichkommt und die Barrieren zu Clearing auf breiter Ebene beseitigte. Die CCHs sollten danach ihren Platz als eine grundlegende Reihe von Prozessen auf dem Weg zu Clear und OT einnehmen. Sie bilden einen so tiefen Ansatzpunkt, dass sie den Einstiegspunkt für jeden Fall darstellen. Darüber hinaus stand L. Ron Hubbard kurz davor, mit einer Reihe bahnbrechender Ausbildungsverfahren, die auf den Entdeckungen bezüglich der CCHs aufbauten, dasselbe für Auditoren zu tun.

VOLLSTÄNDIGE BESCHREIBUNG

„Das Ziel dieses Verfahrens ist es, den Preclear von so weit unten, wie Preclears erreicht werden können, aufzugreifen und ihn direkt hindurch so weit hinauf zu katapultieren, wie Preclears kommen können. Deswegen ist der Umfang des CCH-Verfahrens viel größer als jedes andere Auditingverfahren, das jemals herausgegeben wurde.“ – L. Ron Hubbard

Zu Beginn des Jahres 1957 gab es keine Anzeichen dafür, dass die Spannungen zwischen den Westmächten und der Sowjetunion nachlassen würden. Der sowjetische Außenminister hatte bekannt gegeben, dass seine Regierung beabsichtige, Russlands ohnehin bereits massives Arsenal von thermonuklearen Bomben um chemische und biologische Waffen zu erweitern. US-Präsident Eisenhower, der 1956 zu einer Aufstockung der amerikanischen Nuklearwaffen aufgerufen hatte, eröffnete das neue Jahr mit einer beispiellosen Erklärung an den Kongress über seine Absicht, jegliche Mittel einzusetzen – welche auch immer er für notwendig erachtete, einschließlich der Streitkräfte –, um die Ausbreitung des Kommunismus im Nahen Osten zu verhindern. Währenddessen bestand die US-Kommission für Atomenergie weiterhin darauf, dass Nuklearwaffentests, die in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurden, keine Bedrohung für die Amerikaner darstellten.

Auch wenn die Gefahren radioaktiver Strahlung nicht verstanden wurden, so waren sie sicherlich ein Thema für lebhafte Diskussionen. Ein Artikel in der National Geographic aus dieser Zeit befasste sich mit einem Augenzeugenbericht über eine nukleare Explosion in der Wüste von Nevada, und es wurde berichtet: „Innerhalb von 24 Stunden konnte diese Wolke, die ihre unsichtbaren, strahlenden, radioaktiven Partikel mit sich trug, über Utah, Colorado, Kansas, Missouri und hinein ins südliche Ohio aufgespürt werden.“

Diese Partikel waren mit Sicherheit unsichtbar, aber wie L. Ron Hubbards Forschungen enthüllt hatten, war es gerade ihre Unsichtbarkeit, die ihre Bedrohung ausmachte. Denn was keiner dieser Regierungsexperten hätte erklären können, war das Vorhandensein radioaktiver Strahlung auf der Gesamtzeitspur. L. Ron Hubbard schrieb diesbezüglich:

„‚Man kann sie nicht sehen. Man kann sie nicht fühlen. Man kann sie nicht ...‘ Dies sind die engrammatischen Sätze hinter der ganzen Wirkung radioaktiver Strahlung.“

Darüber hinaus sagte er über die Wirkung auf ein Wesen:

„Nun, was passiert, wenn eine Person ihre Zukunft verliert? Sie wird gewiss in der Gegenwart zusammengedrängt. Sie sagt: ‚Es gibt keine Zeit‘, und Mensch, das ist schrecklich nah an der Wahrheit. Deswegen ist ihre Havingness in großem Maße reduziert. Deswegen zieht sie keinen Nutzen aus der Gegenwart, selbst wenn sie in die Gegenwart gelangt ist. Warum? Weil sie keine Zukunft hat!

Und das ganze Gebiet der radioaktiven Strahlung ist mit dieser Vorstellung über keine Zukunft verbunden.“

Als Antwort auf eine Bedrohung von wirklich weltweiter Dringlichkeit berief L. Ron Hubbard in den letzten Dezembertagen des Jahres 1956 den Kongress über Anti-Strahlung ein, in welchem er die Scientologen darauf aufmerksam machte, dass es parallel zu den wachsenden Schwierigkeiten bei Fällen seit 1950 einen Anstieg der Radioaktivität in der Atmosphäre gegeben hatte. Dann, diesem Kongress direkt auf dem Fuße folgend, stürzte sich L. Ron Hubbard am 2. Januar 1957 in eine abhelfende Maßnahme von gleicher Dringlichkeit – genauer, den 16. Amerikanischen Fortgeschrittenen Wissenschaftlichen Kurs, der in der Gründungskirche der Scientology, 19. Straße Nr. 1812, Washington, D. C., abgehalten wurde.

Und während L. Ron Hubbards hauptsächliches Augenmerk zuvor darauf lag, Prozesse zu entwickeln, die von anderen Auditoren außer ihm selbst angewandt werden konnten, um Fälle zu knacken, hatte er nun seine Konzentration erneut dahingehend verdoppelt, noch tiefer in die Fälle selbst hineinreichen zu können.

Das Resultat war ein Durchbruch, dessen Wichtigkeit damals und bei allem, was folgte, kaum überbewertet werden kann. L. Ron Hubbard sagte:

„Wir haben also den Einstiegspunkt in einen Fall gefunden, und das ist Havingness. Und wir haben herausgefunden, wie wir sie einer Person übermitteln können, und zwar durch Kontrolle und Kommunikation – daher CCH.“

Es war eine Entdeckung, deren Auswirkungen sich weit über die Erde im Jahre 1957 hinaus erstreckten. Auch wenn L. Ron Hubbards Forschungen teilweise von der Notwendigkeit angetrieben wurden, die Expansion von Scientology angesichts einer möglichen Katastrophe zu beschleunigen, so war das, was er jetzt enthüllte, ein Auditing-Durchbruch mit erstaunlichen Auswirkungen – denn diese CCHs sollten bald eine entscheidende Komponente des Clearing-Verfahrens werden und danach ihren Platz als eine grundlegende Reihe von Prozessen einnehmen, die es den Auditoren von New York bis Tokio ermöglichen würde, Preclears hinauf in Richtung Operating Thetan zu bewegen.

Neben diesen Fortschritten präsentierte L. Ron Hubbard eine Menge damit zusammenhängender Entwicklungen, um die Fähigkeit des Preclears wiederherzustellen, zu konfrontieren und zu as-isen, einschließlich:

  • Fähigkeit – inwiefern die Fähigkeit des Preclears immer präsent ist und der Auditor sein Vermögen erhöht, sie zu demonstrieren;
  • Obnosis – Definition und Mechanismen, die Rolle der Beobachtung bei der Kommunikation und die Rolle des Auditors dabei, den Preclear dazu zu bringen, das zu konfrontieren, was zum Konfrontieren da ist;
  • Gute Kontrolle – was sie ist, wie man sie erreicht und warum sie für die Wiederherstellung des Preclears wesentlich ist;
  • Realitätsskala – wie sie funktioniert, ihre Beziehung zu Havingness und eine detaillierte Beschreibung der Manifestationen eines jeden Punktes auf der Skala;
  • Sehkraft – ein Thetan schaut nicht durch seine Augen, sondern durch goldene Scheiben vor den Augen, und was die Verschlechterung der Sehkraft mit Konfrontiervermögen zu tun hat;
  • Der Aufbau von Fallen – ihre Beziehung zu der Bereitschaft zu duplizieren und zu konfrontieren;
  • Overt-Motivator-Folge – ihre zugrunde liegende Theorie und wie sie den Newton’schen Gesetzen über Bewegung folgt;
  • Beingness – inwiefern der Weg zu Beingness eine wachsende Fähigkeit ist, den Körper zu kontrollieren.

Mit der Herausgabe der CCHs hatte L. Ron Hubbard den Vorhang für eine neue Ära des Auditings geöffnet und den Weg für breit angelegtes Clearing geebnet. Obgleich die Auditoren von diesem 16. ACC über die Vereinigten Staaten ausschwärmten, um alles, was sie gelernt hatten, anzuwenden und zu verbreiten, entwickelte L. Ron Hubbard eine Reihe von Verfahren, die der eigentlichen Struktur der Entdeckungen der CCHs entnommen waren – Verfahren, die bald die Ausbildung von Auditoren revolutionieren sollten.

16. Amerikanischer ACC
PREIS: 510,00 €
KOSTENLOSER VERSAND
Anzahl:   

DEM EINKAUFSWAGEN HINZUFÜGEN >>
Ihr Preis 510,00 €
KOSTENLOSER VERSAND
Anzahl:    
Zum Einkaufswagen hinzufügen >>