The Materials of Dianetics and Scientology — An Introduction

Die Materialien der Dianetik und Scientology
Eine Einführung

Wir sind sehr reich an Materialien, Ergebnissen und an potenzieller Zukunft. Wir haben sehr harte Zeiten durchgestanden. Wir stehen an der Schwelle zu unseren besten Zeiten.
– L. Ron Hubbard

In Erfüllung dieser Worte kam das Goldene Zeitalter des Wissens. Es basiert auf der Tatsache, dass die Scientology Brücke aus Ausbildung, Auditing und Wissen besteht, wobei Wissen von größter Bedeutung ist. Es basiert außerdem auf der Tatsache, dass Scientology aus Materialien besteht, die einen chronologischen Pfad der Forschung und Entwicklung repräsentieren. Da jedoch zuvor nur ein Teil dieser Materialien erhältlich war, gab es für Scientologen keinen Weg zu vollständigem Verstehen dieses Pfads. Es gab in der Tat keinen Weg, um auch nur zu verstehen, in welcher Beziehung verschiedene Materialien zu anderen Materialien stehen – in welcher Beziehung Bücher zu Vorträgen stehen oder eine Vortragsreihe zu einer anderen. Außerdem gab es keinen Weg, um zwischen den verschiedenen Arten von Materialien zu differenzieren – zwischen Vorträgen für die breite Öffentlichkeit und Vorträgen, die für professionelle Auditoren bestimmt sind.

Daher konnten Scientologen nur eine „begrenzte Sicht“ der Scientology erlangen, wie L. Ron Hubbard dies passend beschrieb – eine Sicht, welche den größeren Teil der Materialien außer Acht ließ.

So kam es zu dem, was er seit Langem hinsichtlich eines Materialien-Guides für die allumfassende Sicht empfahl.

Dies ist ausdrücklich das, was der Titel impliziert, nämlich ein umfassender Wegweiser bezüglich der Materialien der Dianetik und Scientology. Er zeigt auf, was diese Materialien jeweils für sich repräsentieren und in welcher Beziehung sie zueinander stehen. In dieser Hinsicht war der Materialien-Guide in der Tat der Schlüssel zum Verstehen des eigentlichen Gefüges der LRH-Materialien und somit die Basis, auf der sich das Goldene Zeitalter des Wissens entfaltete.

Alles in allem handelt es sich beim Goldenen Zeitalter des Wissens um das dauerhafteste und umfassendste Programm in der Geschichte der Scientology – mehr als 25 Jahre gemeinsamer Forschung, Wiedergewinnung, Restaurierung und Verifizierung von Materialien. Es umfasste Projekte, um alle vorhandenen LRH-Manuskripte und aufgenommenen Vorträge zu finden, was seinerseits erforderlich machte, jeden Ort zu durchsuchen, an dem er geschrieben und/oder Vorträge gehalten hatte. Im Namen eines Goldenen Zeitalters des Wissens gab es auch ein zwei Millionen Arbeitsstunden umfassendes Projekt, um die Reinheit der LRH-Materialien sicherzustellen: dass Abschriftenfehler in diktierten Ausgaben und Büchern korrigiert wurden, dass Zusätze von Herausgebern entfernt wurden und dass jede Seite von L. Ron Hubbard in der Tat Text von L. Ron Hubbard war – bis hin zum letzten Komma. Abgesehen von abgeänderter Zeichensetzung und durcheinandergebrachtem Text, der von Stenotypistinnen eingefügt wurde, wurde durch eine sorgfältige Untersuchung enthüllt, dass ganze Passagen in grundlegenden Scientology Büchern weggelassen wurden und die Abfolge ganzer Kapitel umgekehrt worden war. Daher war vollständiges begriffliches Verstehen nicht möglich, ganz gleich, wie sorgfältig diese Bücher studiert und wortgeklärt wurden oder wie viele Demonstrationen von Begriffen man auch machte.

Es gab noch wesentlich mehr. Abgesehen von den Herausforderungen, welche die Verifizierung der Texte mit sich brachte, gab es scheinbar unüberwindliche Probleme bei der Restaurierung von Tonbändern. Unter den 3000 Vorträgen, die L. Ron Hubbard von 1950 an hielt, gab es zahlreiche Aufnahmen auf alternden Tonbändern und zerbrechlichen Wachsplatten, die nicht wieder gehört worden waren, seitdem L. Ron Hubbard diese Vorträge ursprünglich gehalten hatte.

Darüber hinaus bestand bei jedem Versuch, solche Aufnahmen zu kopieren, die Gefahr, den Vortrag vollständig zu zerstören. Bei einigen Vorträgen gab es auch elektronische Interferenz – Zischen, Knacken, Knalle und Störungen durch statische Elektrizität –, durch die ganze Passagen größtenteils nicht verständlich waren. Daher wurden viele Vortragsreihen durcheinandergebracht, was an sich bereits den LRH-Pfad der Forschung und Entwicklung verschleierte.

Nur dadurch, dass Projekt-Techniker die Digitaltechnik des 21. Jahrhunderts vollends ausschöpften, konnte jeder LRH-Vortrag in der Bibliothek vollständig wiederhergestellt werden. Vollständige Tonalität, vollständige Klarheit, vollständige Vortragsabschriften und Glossare und sogar die akustische Atmosphäre der Räume, in denen L. Ron Hubbard ursprünglich die Vorträge hielt – all dies wurde nun im Goldenen Zeitalter des Wissens erreicht.

Nachdem das vollständige Vermächtnis der LRH-Materialien zur Verfügung stand, kam es zur ebenso monumentalen Aufgabe, diese Materialien auf globaler Ebene erhältlich zu machen. Es erwies sich als eine ebenso entmutigende Aufgabe, das kein herkömmliches Verlagshaus, keine herkömmliche Druckerei und keine CD-Produktionsanlage ausgereicht hätte – nicht angesichts 3000 verschiedener Vorträge in der Bibliothek und eines Katalogs an LRH-Büchern in 50 Sprachen. In der Tat war eine völlig neue Druck-, CD-Herstellungs- und Verteilungsstrategie erforderlich. Diese Strategie ist nun in den weltgrößten hauseigenen digitalen Verlagseinrichtungen der Scientology Kirche verkörpert: Bridge Publications in Los Angeles und in New Era Publications in Kopenhagen. Zusammen bieten diese Organisationen Bücher und Vorträge in einem wahrhaft universalen Umfang (ob in einer Auflage von 500 Stück für eine aufstrebende Scientology Gemeinde oder von vielen Millionen Stück für Nord- und Südamerika). Daher werden zum Beispiel LRH-Materialien auf Vietnamesisch oder Suaheli mit derselben Effizienz und genauso wirtschaftlich hergestellt wie eine englische Ausgabe des Buches Dianetik. Das führte dazu, dass Dianetik und Scientology Materialien nun für fast jedermann zugänglich sind, und zwar zu geringeren Kosten als sogar 1950.

Die Materialien der Dianetik und Scientology repräsentieren sowohl das Fundament der Brücke zur völligen spirituellen Freiheit als auch die Gesamtheit des Wissens, das für spirituelle Freiheit erforderlich ist. Sie zeigen auch den Triumph der Technologie von L. Ron Hubbard auf, und alle „Warums“ und „Wofürs“ seiner technischen Entwicklungen. Außerdem (und das ist ganz für sich ein Triumph) besitzen nun auch Sie die Gesamtheit dieser Materialien. Sie legen buchstäblich die Geheimnisse dieses Universums für alle Ewigkeit offen. Alles, was noch verbleibt, ist somit, dass wir uns diese Worte von L. Ron Hubbard zu Herzen nehmen:

Es gibt Ausblicke, von denen man nie geträumt hat, es gibt Freuden, von denen man nie auch nur gewusst hat, und es gibt Herrlichkeiten, die durch keine vergangenen Herrlichkeiten je übertroffen worden sind. Diese erwarten Sie, aber nur, wenn Sie mein Vermächtnis annehmen und dabei helfen, diese Dinge zu verwirklichen. – L. Ron Hubbard